Grundschulportal - Kunstunterricht

zu den Unterrichtsbeispielen

 

- Buchstabenlaterne für Klasse 1

Diese Laterne bietet sich besonders für eine erste Klasse an. Die Kinder befinden sich im November noch mitten im Lese- und Schreiblehrgang. Bei diesem Laternenbau lernen sie die Buchstaben noch einmal auf eine andere Weise kennen.

Die großen Druckbuchstaben, auf diese beschränken wir uns, entstehen durch Abdecken der überflüssigen Flächen. Dieses Prinzip ist völlig neu für die Kinder, deshalb üben wir es ausführlich am Tageslichtprojektor. Es ist der Buchstabe, der leuchten soll. Der Rest muss verdunkelt werden.

Die Projektor-Glasfläche wird "verkleidet":

        

Schablonen aus Pappe für die einzelnen Buchstaben liegen bereit:

Das "M" auf dem Projektor...

Das "M" an der Wand:

Das "F" auf der Glasfläche und an der Wand, und das "A": (Anklicken zum Vergrößern)

                                    

Nach der Einführung und den Experimenten am Projektor machten die Erstklässler einige Versuchen in Partnerarbeit. Anschließend waren alle Kinder in der Lage, ihre Buchstabenfenster selbständig zu gestalten. Elternmithilfe war lediglich beim Zusammenbau der Laternen nötig.

 

Der verwendete Laternenbausatz stammt

aus dem ALS-Verlag:

Den Bausatz kann man auch leicht selbst machen.

Alternative:

 

Die ersten Arbeitsschritte, zum Vergrößern anklicken:

Alle Fenster nebeneinander: Die Rückseite: Vorderseite:

  Wir kleben die Schattenflächen auf die sichtbare Vorderseite der Laternenfenster. 

 So sehen die Laternen auch bei Tageslicht gut aus.

Auch mit den fertigen Laternen wurde im Klassenzimmer noch weiter "experimentiert", es waren überraschend viele Wortbildungen möglich!

     

 

Weitere Laternen-Beispiele:

St. Martin und der Bettler, die Laterne!

Spaltsschnitt-Masken

Material und Tipps zum Laternen basteln

 

zurück nach oben

zu den Unterrichtsbeispielen